(4)


Potcht Euch Licht ins Haus - Windlichtglas gestaltet mit Foto Transfer Potch

Gestaltet Eure Windlichter oder Kerzen selbst. Mit zauberhaften Fotos oder dem Spruch, den ihr letztens gelesen habt – ganz egal – alles, was aus dem Laser-Drucker kommt, könnt ihr verwenden. Mit dem Foto Transfer Potch wird das Bild nun auf den Untergrund übertragen und mit dem Lack überlackiert. Fertig ist ein kleines Schmuckstück für Euer Zuhause.


Siehe auch Blog-Beitrag „Potcht Euch Licht ins Haus“ auf www.fototransferpotch.de


Vorab: Das Foto, Motiv oder Schriftzüge mit einem Laserdrucker ausdrucken oder eine Laserkopie vom Originalfoto erstellen. Wichtig: Das Motiv spiegelverkehrt ausdrucken, damit das fertig gestaltete Bild das Originalmotiv genau wiedergibt.

Step 1
Um auf einem glatten Untergrund wie Glas oder Kerzen eine verbesserte Haftung zu erhalten, die Fläche in Größe des Motives mit dem Foto Transfer Potch und einem weichen Synthetikpinsel grundieren: Dünn und gleichmäßig auftragen und trocknen lassen.


Step 2
Das Motiv entlang der Form der Konturen ausschneiden. Mit dem Pinsel den Untergrund (in der Größe des Bildes) sowie die bedruckte Bildseite mit dem Foto Transfer Potch satt bestreichen. Zügig arbeiten!


Step 3
Sofort die bestrichene Bildseite nach unten auf der Fläche platzieren. Das komplette Bild mit dem Rakel gleichmäßig und glatt andrücken. Dabei darauf achten, dass der Foto Transfer Potch nicht auf dem Bild verteilt wird. Kleberreste gegebenenfalls sofort mit einem Tuch entfernen.

Step 4
Das Bild 10 Minuten fönen (auf höchster Stufe). Gut auskühlen lassen bis das Glas Raumtemperatur erreicht hat. Alternativ 24 Stunden bei Raumtemperatur trocknen lassen.


Step 5
Die Papierschicht befeuchten und kurz warten bis diese aufgeweicht ist. Jetzt mit den Fingern die Papierschicht sanft wegreiben. Nehmt Euch beim Entfernen des Papiers etwas Zeit – es wird sich lohnen! Nicht zu stark befeuchten – lieber immer wieder erneut etwas Wasser nachsprühen.


Step 6
Beim Trocknen des Bildes erscheint ein leichter weißer Schimmer auf dem Bild – das sind die restlichen feinen Papierfasern. Das Bild wieder befeuchten und die Papierfasern entfernen. Leichte weiße Reste verschwinden, indem das vollständig getrocknete Bild mit dem Foto Transfer Potch Überzugslack (erhältlich in Glänzend oder Glimmer) überlackiert wird. Das Bild ist gegen Staub geschützt und die Farben leuchten brillant. An der Luft durchtrocknen lassen.


TIPP:
Eventuelle Reste des Foto Transfer Potch, die vom Grundieren noch sichtbar sind können leicht entfernt werden: Am Rand des überlackierten Bildes mit einem Skalpell entlang fahren, um die Reste vom fertigen Bild zu trennen. Diese mit dem Skalpell anheben und abziehen oder ein Baumwolltuch mit Fensterreiniger benetzen und die Reste vorsichtig abreiben.


Material:

Windlichtglas und Laserausdruck in passender Größe
Foto Transfer Potch 150 ml (Art.-Nr. 49951)
Foto Transfer Potch Überzugslack Glänzend 50 ml (Art.-Nr. 49981)
Pinsel für Foto Transfer Potch (Art.-Nr. 49916)
Rakel (Art.-Nr. 722830)
Schere, Fön






Ihre Meinung ist uns wichtig

Vergeben Sie Sterne und bewerten Sie diesen Kreativtipp.








KREUL Farbenpost



Mit der KREUL Farbenpost inspirieren und informieren wir Sie monatlich per E-Mail über unsere Produkte, Trends und neuen Kreativtipps. Kostenlos und unverbindlich.
Am Ende jedes Newsletters finden Sie Ihren persönlichen Link zu einem Um- und Abmeldeformular.


KREUL ist die erste deutsche Künstlerfarbenfabrik und entwickelt und produziert Farben „Made in Germany“. Mit Stolz blickt das inhabergeführte Familien-Unternehmen auf über 179 Jahre Tradition, Ideenreichtum und Qualität zurück. Mit seinen Ideen begleitet KREUL Künstler, Kinder und Kreative auf ihrem Weg durch die faszinierende Welt der Farben. Ob Feinste Künstler-Ölfarben, Acrylfarben, Fingerfarben oder Stoffmalfarben und Marmorierfarben - Wenn leuchtendes Ultramarin auf feuriges Rot trifft, wenn sich matt mit glänzend verbindet und deckende Farben von glasklaren Tönen durchbrochen werden, dann schaffen Künstler mit KREUL ihre Werke, Kreative werden inspiriert und Kinderaugen fangen an zu leuchten.

Im Jahr 1838 wurde das Unternehmen von dem Künstler und Erfinder Carl Johann Dietrich Kreul gegründet. Mit der von ihm entwickelten Farbreibemaschine war es erstmals möglich, feinste Künstlerfarben maschinell herzustellen. Sein Erfindergeist und sein künstlerisches Gespür gelten bis heute als Grundpfeiler des Unternehmens.




© 2017 KREUL